HUG-TECHNIK ERGOLDING

HARTGUMMI

HUG ERGOLDING

HOME » INDUSTRIETECHNIK » KUNSTSTOFFE » HARTGUMMI



Arbeitsschutz


» ANTRIEBSTECHNIK
» BEHÄLTER
» SCHLÄUCHE
» ARMATUREN
» ELASTOMERE

KUNSTSTOFFE <
Kunststoff-Tabelle <
Kunststoff-Verarbeitung <
Werkstoffübersicht <
Polyäthylen (PE) <
Polypropylen (PP) <
Polyamid (PA) <
Polyvinylchlorid (PVC) <
Teflon (PTFE) <
Hartgummi (EBONIT) >

» PROFILE
» KLEBSTOFFE
» WARTUNGSPRODUKTE
» SONSTIGE PRODUKTE




Online-Shop
KATALOGE
Service
Impressum
HUG 24

HARTGUMMI
(EBONIT)

Seit mehr als 100 Jahren gibt es den Werkstoff Hartgummi.
Der Name "Ebonit" stammt aus dem englischen Wortschatz und stellt den Vergleich zu Ebenholz dar, dem das Material in Farbe und Härte ähnelt. Ebony = Ebenholz.
Eine weitere herausragende Eigenschaft ist seine exzellente Chemikalienbeständigkeit und sein gutes elektrisches Isolationsvermögen.
Hartgummi wird auf Basis von Naturkautschuk, Leinöl und Schwefel hergestellt, wobei der hohe Schwefelanteil (25-80 %) zur starken Vernetzung und damit zur hohen Härte beiträgt.
Hartgummi ist damit ein Kunststoff, auf der Basis nachwachsender Rohstoffe der die lebensmittelrechtlichen Anforderungen der EU und der USA erfüllt.
Da die mechanische Stabilität im Laufe der Jahre abnehmen kann, wird Hartgummi seit den 60-er Jahren meist durch thermoplastische Kunststoffe (billigere und leichtere Verarbeitung) ersetzt.
Früher wurde Hartgummi für viele Anwendungszwecke, nämlich Kämme, Mundstücke für Musikinstrumente, Mundstücke für Tabakspfeifen, Klaviertasten, Schmuckstücke, Gitarrenplektren, Schreibgeräte und Tintenleiter von Füllfederhaltern verwendet.
Diese Einsatzgebiete findet man heute auch noch vereinzelt an, wobei die Firma New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie AG neue Einsatzzwecke durch moderne Fertigungsverfahren entdeckt und entwickelt hat:
Präzisionsbauteile für Volumenmeßsysteme, Kolben, Pumpenauskleidungen, Walzenbeschichtungen, Spinndüsen, Stethoskope, Hammerköpfe, Oliven, Pessare und Halbzeuge zur Herstellung von technischen Artikeln durch spanabhebende Verfahren. Ferner für die Musikinstrumentenbauer Mundstücke, Rohre, Tasten, Wirbel, Einlagen, und Kinnhalter.

Hartgummi hat folgende Vorzüge:
- Haptik wie Hartholz oder Horn
- Edler Glanz und Farbtiefe durch Polieren
- Mögliche farbige Marmorierung (Edelholz)
- Gute Zerspanbarkeit des Materials
- Herstellung von Formteilen im patentierten Spritzgießverfahren

Technische Daten:
Dichte g/cm3: 1,20 - 1,40
Shore-Härte D: 80 - 85
Kugeldruck-Härte N/mm2: 130 - 180
Reißfestigkeit MPa: 40 - 70
Biegefestigkeit MPa: 70 - 110
Schlagzähigkeit KJ/m2: 10 - 30
Oberflächenwiderstand ohm: 1012



Hartgummi (Ebonit) ist erhältlich als Halbzeuge in Platten, Stäben und Rohren.

HARTGUMMI
KUNSTSTOFF

FACHBEITRÄGE zum Thema "KUNSTSTOFFE" 
WERKSTOFFÜBERSICHT KUNSTSTOFFE
KUNSTSTOFF-VERARBEITUNG
POLYETHYLEN (PE) - Wissenswertes über diesen Kunststoff
POLYPROPYLEN (PP) - Wissenswertes über diesen Kunststoff
POLYAMID (PA) - Wissenswertes über diesen Kunststoff
POLYVINYLCHLORID (PVC) - Wissenswertes über diesen Kunststoff
TEFLON (PTFE) - Wissenswertes über diesen Kunststoff

HUG-Industrietechnik Ergolding



GUMMIMETALL ELEMENTE ONLINESHOP



HUG-INFO



HUG-INFORMATION



 

IMPRESSUM - SEITENANFANG - KATALOG - KONTAKT