Montageanleitung Taperbuchse

Taperbuchse bis Serie 3525
Taperbuchse bis Serie 3525
Taperbuchse ab Serie 3535
Taperbuchse ab Serie 3535

Material: GG 20 - Grauguss - DIN 1691
Taper-Buchsen mit metrischer Bohrung, Nut nach DIN 6885 Teil 1

Direktlinks zum Taperbuchsen-Shop:
Taperlock-Buchsen Baureihen

Schrauben-Anzugsmomente

BuchseAnzugsmomentSchrauben AnzahlSchrauben Größe
1008/11086 Nm21/4"
1210/121520 Nm23/8"
1610/161520 Nm23/8"
2012/201730 Nm27/16"
2517/252550 Nm21/2"
3020/303090 Nm25/8"
3525/3535115 Nm31/2"
4030/4040170 Nm35/8"
4535/4545190 Nm33/4"
5040/5050270 Nm37/8"

Montage einer Taperlock-Buchse

Paket ist da!

Möglicher Inhalt zum Beispiel

Man benötigt zur Montage:
- Das Maschinenteil
- Die Taperbuchse
- Werkstatt-Öl
- Mehrzweckfett

Man benötigt folgendes Werkzeug:
- Einen Gummi-Hammer
- Einen Inbus-Schlüssel
- Einen Kunststoff- oder Holzstößel
- Ein Reinigungstuch

Die Taperbuchse besteht aus der Buchse und zwei (drei) Madenschrauben

Diese Madenschrauben vor der Montage leicht einölen

Dann alle Teile reinigen und leicht einfetten

Auch das Maschinenteil, hier z.B. eine Zahnriemenscheibe reinigen, wenn erforderlich

Die Taperbuchse ebenfalls, falls nötig.

Die Taperbuchse so in das Maschinenteil einfügen, dass die 3 (5) Bohrungen übereinstimmen.
Bitte beachten: die Flächen sind konisch

Die meisten Buchsen haben 3 Bohrungen, zwei zum Einbau, eine zum Ausbau (2 Madenschrauben)

Lediglich die großen Buchsen haben 5 Bohrungen, drei zum Einbau, 2 zum Ausbau. (3 Madenschrauben)

Eine Madenschraube in die rechte Bohrung leicht einschrauben

Eine Madenschraube in die gegenüberliegende Bohrung leicht einschrauben

So sollte es dann nach dem Zusammenfügen ausschauen. (Bei großen Buchsen siehe oben)

Montage auf einer Welle mit Keilnut. Die Taperbuchse kann bei geringer Kraftübertragung auch ohne Keilnut montiert werden.

Bei einer Welle mit Keilnut (wie im Beispiel) die Aussparung in der Taperbuchse dort hineinschieben, bei einer Welle die ohne Keilnut montiert werden soll, die Aussparung in der Taperbuche um 180 Grad versetzt zur Aussparung der Keilnut montieren!

Die Taperbuchse mittels des Gummihammers leicht in das Maschinenteil klopfen

Die eine Schraube fest anziehen, dadurch entsteht eine Klemmverbindung mit der Welle.

Dasselbe mit der zweiten Schraube. Unter Umständen nochmals die letzten 3 Schritte wiederholen.

Abschließend die freie Bohrung(en) mit Fett auffüllen um eine spätere Demontage zu erleichtern.


Auch die Inbusöffnungen ebenfalls mit Fett auffüllen.
FERTIG!

 

DEMONTAGE-ANLEITUNG TAPERBUCHSE