Ludwig Huggenberger

Huggenberger Ludwig
Huggenberger Ludwig

1914 - 1983
Firmengründer der HUG Technik und Sicherheit GmbH


1914

In diesem Jahr wurde Ludwig Huggenberger in London geboren.

1938

Nachdem er in jungen Jahren mit der Familie nach Deutschland übersiedelte und dort ansässig wurde fand er später eine Anstellung als Außendienst-Mitarbeiter in einer großen Landshuter Reifenfirma. Dies brachte ihn auf die Idee selbst eine ähnliche Firma zu gründen.

Dies stellte den Ursprung der Firma Hug Technik und Sicherheit GmbH dar. Er liegt im Jahre 1938, denn am 8. März 1938 beantragte Ludwig Huggenberger am Gewerbepolizeiamt in Landshut die Legitimation für Kaufleute.

Er mietete daraufhin in der Inneren Regensburgerstraße 4 in Landshut Räume an und widmete sich der Verarbeitung von Elastomeren, vor allem in der Reifen Runderneuerung.

1940

Die erfolgreiche Geschäftstätigkeit wurde, wie bei fast allen Firmen durch den 2. Weltkrieg unterbrochen. Dort verschlug es Ludwig Huggenberger in ein Wehrmachtsmagazin, das er bis Kriegsende leitete.
Durch diese Tätigkeit wurde die Idee des technischen Handels geboren.

1948

Nach der Kriegsgefangenschaft mietete Ludwig Huggenberger Räume in der ehemaligen Höhenkaserne in der Gestütstraße in Landshut unter dem Firmennamen "GUMMI-HUG".

Neben Instandsetzungs- und Entrostungsarbeiten für die amerikanische Armee begann Ludwig Huggenberger mit dem schrittweisen Aufbau des technischen Handels.

In den folgenden Jahren erlebte die Firma einen gigantischen Aufschwung und siedelte zwei Mal in größere Räume um.

1983

Verstarb Ludwig Huggenberger in Landshut.

Seine Firma "GUMMI-HUG" führte er bis wenige Jahre vorher, wo er sie in die Hände seines Nachfolgers Rudolf Goldhammer legte.

Die Firma HUG Technik und Sicherheit GmbH wird Ludwig Huggenberger als erfolgreichen Firmengründer und wertvollen Menschen immer in Erinnerung behalten.