Bei der Feuerwehr, bei der Polizei und beim Militär sind Haix Schuhe in aller Welt eine feste Größe. Auch Forstarbeiter und Outdoor-Sportler schätzen die Schuhe aus Mainburg. Seit Mai 19 können nun endlich auch alle, die in Lager- oder Werkhallen arbeiten, Haix Schuhe in ihre Auswahl mit einbeziehen. Und genau das sollten sie auch, denn bei den Haix Connexis-Modellen handelt es sich nicht um den x-ten Arbeitsschuh, der den Markt überschwemmt, sondern um etwas ganz Besonderes.

Jeder Mensch geht in seinem Leben durchschnittlich 40.000 km. Am besten wäre es, wenn er das barfuß täte, damit die natürliche Funktion des Fußes nicht durch den Schuh beeinträchtigt wird. Weil das natürlich aus Sicherheitsgründen im Beruf nicht möglich ist, hat sich Haix zum Ziel gesetzt, einen Schuh zu entwickeln, der das Barfußlaufen so gut wie möglich imitiert.

Kooperationspartner waren dabei sowohl Orthopäden als auch der Humanbiologe Dr. Schleip, der weltweit als Faszienexperte bekannt ist.

Der Leisten

Der Schuster ist bewusst nicht bei seinen Leisten geblieben, weil der Standardleisten für viele Füße zu schmal und zudem im vorderen Bereich nach unten gewölbt ist. Der Fuß sinkt dort ab, muss bei jedem Schritt erst wieder aus dieser Senke herauskommen, was Zeit und Energie kostet. Außerdem verringern sich die Standfläche und in der Folge die Stabilität.

Der neue Haix Connexis-Leisten ist breiter und bietet eine plane Auftrittsfläche, auf der die Zehen volle Bewegungsfreiheit genießen. Sowohl Stand als auch Stabilität sind hier deutlich verbessert.

Die Zehenschutzkappen

Wenn sich der Unterbau ändert, kann der Rest nicht gleich bleiben. Also hat Haix auch neue Zehenschutzkappen mit vielen Verbesserungen entwickelt. 9 Stück sind es geworden, damit Leisten und Kappe von der Größe her optimal zusammen passen und für jede Zehenform ausreichend Platz bieten. Die Wände sind dünner geworden, so dass das Gewicht unter Verwendung von Nano-Carbon von 75 auf 60 g gesenkt werden konnte. Abstriche bei der Sicherheit sind aber nicht zu befürchten.

Die Schuhsohle

Was dem Auto recht ist, ist dem Haix-Schuh billig: Dass der Bodenkontakt mit Gummi hergestellt wird, weil es ganz einfach den besten Grip und den geringsten Verschleiß aufweist. Stollen, Lamellen und ein Absatz sorgen dafür, dass auch auf rutschigen Oberflächen und Leitern alles im Lot bleibt. An der Innenseite des Ballens wurde ein Drehpunkt angebracht, der Drehbewegungen aus dem Stand erleichtert. Die leichte Schräge am Absatz schließlich ermöglicht optimale Abrollbewegungen.

Drei Einlegesohlen

Gerade ein Arbeitsschuh, der den gesamten Arbeitstag über getragen wird, muss optimal sitzen. Und so kam Haix auf die gute Idee, Anpassungsmöglichkeiten für schmale und breite Füße zu bieten. In jedem Schuh befindet sich eine unterwärts rote Einlegesohle. Wer einen schmalen Fuß hat, verlangt stattdessen einfach die blaue Sohle, wer auf breitem Fuß lebt, braucht die gelbe Sohle. Und schon ist der Schuh auch in der Weite perfekt an den Fuß angepasst.

Das Faszienband

Das Beste zum Schluß? Neja, fast. Denn das ist das farbige Band, das auf dem ersten Blick „nur“ wie der Verschluss aussieht. Das Band geht aber im Schuh weiter und verläuft quer unterhalb der Ferse. Dort stimuliert es den ganzen Tag die Plantarfaszie. Die aktivierende Wirkung setzt sich von dort über den Rücken bis zum Kopf fort. So fördert allein das Tragen des richtigen Schuhs die Elastizität des Bindegewebes und die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken. Die Effekte lassen sich mit denen der bunten Kinesio-Tapes vergleichen.

Ohne Faszien könnte unser Körper übrigens nicht leben. Sie umhüllen alle Organe, geben den Muskeln ihre Form und halten die inneren Organe an den richtigen Positionen. Verklebte und verhärtete Faszien können diverse Beschwerden auslösen. Trainierte Faszien hingegen sind locker, elastisch und gleichmäßig strukturiert. Die Forschungen zum Thema sind noch relativ jung und haben zuweilen einen gewissen Hype ausgelöst. Tatsächlich gibt es vielversprechende Ansätze für das präventive Training und auch erstaunliche Erfolge gezielter therapeutischer Faszien-Behandlungen.

Die Schuhmodelle

Den Haix Connexis gibt es als Halbschuh, Sandale oder Stiefel für Damen und Herren und in den Sicherheitsklassen S1, S1P und S3. Die S1P-Modelle verfügen über einen textilen Durchtrittsschutz. Bei den S3-Modellen handelt es sich um Stiefel, die mit Gore-Tex ausgestattet sind. Alle Modelle sind metallfrei, für orthopädisch Einlagen geeignet und mit einem atmungsaktiven Obermaterial ausgerüstet. Sie sind für kleine Füße ab Größe 35 und für riesige Füße bis Größe 51 erhältlich.

Das Gesamtgewicht liegt bei 450 g, was eine Einsparung von rund 200 g verglichen mit dem Haix Black Eagle Safety darstellt. Wer viel laufen muss, merkt jedes gesparte Gramm auf positive Weise.

Die Preise

Ja, Arbeitsschuhe sind auch für weniger Geld zu haben, und dass die Haix-Connexis-Schuhe billig wären, kann man nicht sagen. Aber was ist teuer und was billig? Was kostet ein Mitarbeiter, der wegen Schmerzen ganz ausfällt oder nur eingeschränkt belastet ist? Und was ist Ihnen Ihre eigene Gesundheit wert? Denken Sie einfach mal darüber nach, bevor Sie Ihre nächsten Arbeitsschuhe kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.